Aktuelle Seite: Home > Allgemeine Geschäftsbedingungen

mediAvatar Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Geltungsbereich
  2. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Firma mediAvatar Software Studio und dem Kunden gelten ausschließlich diese Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung sowie - bei Erwerb einer Software-Lizenz der Firma mediAvatar Software Studio - die jeweiligen Vereinbarungen.

    Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen werden nicht anerkannt. Es sei denn, die Firma mediAvatar Software Studio hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Allgemeine Geschäftsbedingungen sind unter http://www.mediavideoconverter.de abrufbar.

  3. Preise, Zahlungsbedingungen
  4. Die Preise aller Produkte von mediAvatar Software Studio sind unverbindlich. Zwischenverkauf, Streichung, Lieferungsausschluss und Preisänderungen vorbehalten. Erklärungen unserer Vertreter, Beauftragten oder Angestellten sind, auch wenn sie schriftlich erfolgt sind, erst nach der schriftlichen Bestätigung von mediAvatar Software Studio für uns verbindlich.

    Alle genannten Preise verstehen sich ohne Mehrwertsteuer. Die Annahme von Wechseln und Schecks erfolgt nur zahlungshalber als Zahlungsversprechen. Die Kosten der Diskontierung und der Einziehung trägt der Kunde. Wenn der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt, insbesondere einen Scheck nicht einlöst oder seine Zahlungen einstellt, oder wenn andere Umstände bekannt werden, die seine Kreditwürdigkeit in Frage stellen, ist mediAvatar Software Studio berechtigt, die gesamte Restschuld fällig zu stellen. In solchen Fällen darf mediAvatar Software Studio außerdem Sicherheitsleistung oder Vorauszahlungen verlangen.

  5. Lieferung
    • Zahlung per Kreditkarte/ Debit Card oder Online-Bestellung per Überweisung: Innerhalb von wenigen Minuten oder Stunden erhalten Sie die Zugangsdaten für die gekaufte Software per E-Mail.
    • Andere Zahlungsart: Sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist, wird der Versand von Zugangsdaten normalerweise innerhalb von 24 Stunden veranlasst.

    Sie erhalten üblicherweise einen Lizenzschlüssel, den Download-Link und sonstige Informationen der von Ihnen bestellten Software.

    Auf Wunsch bieten wir Ihnen eine CD an. Innerhalb von 24 Stunden nach Zahlungseingang wird die CD erstellt und an die Post übergeben. Lieferzeit beträgt innerhalb der EU und der USA ca. 10 – 15 Werktage, in anderen Länder / Regionen ca. 15 – 25 Werktage.

  6. Eigentumsvorbehalt
  7. Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche behalten wir uns das Eigentum an allen von uns gelieferten Gegenständen vor.

    Für den Fall der Weiterübereignung der Lizenz an Dritte tritt der Kunde schon jetzt sämtliche Ansprüche aus dem Weiterverkauf sicherungshalber an uns ab. Wir nehmen diese Abtretung an. Der Kunde ist bis zu unserem Widerruf zur Einziehung abgetretener Forderungen ermächtigt. Nach Widerruf ist der Kunde verpflichtet, uns alle zum Forderungseinzug erforderlichen Angaben zu machen und dem Dritten die Abtretung offenzulegen.

  8. Rücktrittsrecht
  9. Gemäß §355 BGB wird ein Widerrufsrecht unter folgende Bedingung eingeräumt:

    BEI BESTELLUNG VON FREISCHALTUNGSDATEN/ZUGANGSDATEN PER EMAIL

    Für den Fall der Weiterübereignung der Lizenz an Dritte tritt der Kunde schon jetzt sämtliche Ansprüche aus dem Weiterverkauf sicherungshalber an uns ab. Wir nehmen diese Abtretung an. Der Kunde ist bis zu unserem Widerruf zur Einziehung abgetretener Forderungen ermächtigt. Nach Widerruf ist der Kunde verpflichtet, uns alle zum Forderungseinzug erforderlichen Angaben zu machen und dem Dritten die Abtretung offenzulegen.

    Das Widerrufsrecht besteht nicht wenn ein Fall des § 312d IV BGB vorliegt, insbesondere bei der Lieferung von Audio-, Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind. Das heißt, dass die Rückgabe der Freischaltungs- oder Zugangsdaten der Software ausgeschlossen ist. Die Erstattung des Kaufpreises ist nicht möglich (§312d Absatz 4 Satz 1 BGB).

    Wir bieten Kunden leistungsstarke Testversionen an. Bevor Kunden die Software kaufen, können sie eine Testversion probieren und entscheiden, ob die Software ihre Anforderungen erfüllt. Das ist der Grund, warum wir in der Testversion nur die Dauer der Konvertierung beschränken, nicht die Funktionen.

    Für Produktmängel gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

  10. Gewährleistung
  11. mediAvatar Software Studio hat für Mängel, die bei der Übergabe der Vertragssoftware vorhanden sind, innerhalb einer Gewährleistungsfrist ab Lieferung gemäß folgendes einzustehen:

    • Die Beschaffenheit der vereinbarten Software ist im Angebot festgelegt und beschränkt sich auf den Stand und Zustand zum Zeitpunkt der Übergabe.
    • Der Kunde wird die Software nach Übergabe auf etwaige Mängel hin untersuchen und solche unverzüglich und schriftlich mediAvatar Software Studio mitteilen. Werden entdeckte Mängel nicht unverzüglich mitgeteilt, gilt das Produkt als genehmigt.
    • Werden Mängel während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist gemeldet, wird mediAvatar Software Studio folgendes kostenlos nacherfüllen:
      • Durch Softwareupdate oder Hinweis zur Beseitigung des Fehlers werden die Mängel beseitigt. Alle zur Fehlerdiagnose und Fehlerbeseitigung erforderlichen Unterlagen stehen dem Kunden kostenlos zur Verfügung.
      • Falls die Software nicht brauchbar ist oder die wesentlichen Mängel, die die Nutzung der Software stark beeinträchtigen, innerhalb der angegebenen Frist nicht beseitigt werden, haben die Kunden Anspruch darauf, vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis herabzusetzen.

    Es liegt im ausschließlichen Verantwortungsbereich des Kunden, dass das Produkt für seinen speziellen Verwendungszweck geeignet ist. Die nicht gegebene Eignung begründet demnach keinerlei Ansprüche, es sei denn, mediAvatar Software Studio hat die Eignung des Produktes für den speziellen Verwendungszweck ausdrücklich schriftlich zugesichert.

  12. Nutzungsrechte
  13. Der Kunde ist berechtigt, die von mediAvatar Software Studio gekaufte Software auf jedem kompatiblen Computer einzusetzen, vorausgesetzt, dass die Software jeweils nur auf einem Computer eingesetzt ist und der Kunde im Besitz der Original-Software ist.

  14. Patent und Urheberrecht
  15. Das Urheberrecht an der Software sowie an der Gestaltung der entsprechenden Internetseiten liegt im vollen Umfang bei mediAvatar Software Studio. Ohne unsere schriftliche Zustimmung dürfen weder Software noch Unterlagen, weder mittelbar oder unmittelbar, Dritten zugänglich gemacht werden. Für alle Schäden, die aus der Verletzung des Urheberrechts dem mediAvatar Software Studio gegenüber entstehen, ist der Nutzer haftbar, sofern die Schäden in seiner Verantwortung liegen.

  16. Weitergabe oder Weiterverkauf
  17. Die von Kunden erworbenen Lizenzschlüssel dürfen nicht weitergegeben, vermietet oder weiterverkauft werden.

  18. Haftungsbeschränkung
  19. Schadensersatzansprüche auf unmögliche Leistung oder Vertragsverletzung durch die Kunden können nicht geltend gemacht werden. Außerdem werden für Schäden, die durch höhere Gewalt, Kriegs- und Naturereignisse oder sonstige von mediAvatar nicht zu beeinflussende Ereignisse (z.B. Streik, Aussperrung, Verkehrsstörung) entstehen nicht gehaftet.

  20. Datenschutz
  21. Die Mitarbeiter von mediAvatar Software Studio unterliegen den Geheimhalteverpflichtungen des Datenschutzgesetzes. Auch ein stattgefundener Nachrichtenaustausch unterliegt der Geheimhaltungspflicht. Der Kunde anerkennt, dass die Verwendung der Kundendaten für Zwecke unserer Buchhaltung und Kundenevidenz gespeichert und verarbeitet werden. Kundendaten werden keinesfalls zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen über Datenschutz erfahren Sie über den Link Datenschutz.

  22. Sonstiges
  23. Als Kommunikationswege gelten die herkömmlichen Telefonwege sowie die Informationsübertragung via Internet. Bei regelmäßiger E-Mail-Kommunikation verschlüsseln die Parteien oder signieren elektronische Nachrichten oder Daten nur auf ausdrückliche schriftliche Abrede. Die Parteien verpflichten sich zur gegenseitigen sofortigen Mitteilung, sobald etwaige Störungen bei der Zustellung von E-Mail ersichtlich werden. Stand der AGB: 07.20.2010